Bild kann nicht angezeigt werden
 
 
Wetterdaten

FF Leeseringen > Aktuelles >  

 zurück  (Druckversion)   vorheriger Arktikel    nächster Arktikel

Rückblick auf ein abwechslungsreiches Jahr

Geehrte und Beförderte der FF Leeseringen mit Funktionsträgern

Nur noch wenigen Stühle waren frei, als Bernd Thieheuer, Ortsbrandmeister der Feuerwehr Leeseingen, am gestrigen Samstag die Jahreshauptversammlung im Dorfgemeinschaftshaus eröffnete. 38 von 39 Mitglieder der Einsatzabteilung, ein Großteil der Alternriege, der Feuerwehrmusikzug Estorf- Leeseringen sowie zahlreiche Ehrengäste, darunter Samtgemeindebürgermeister Jens Beckmeyer, der stellvertretende Bürgermeister Helmut List, Brandabschnittsleiter Süd Ralf Tiedemann, der stellvertretende Gemeindebrandmeister Thorsten Schomburg sowie Abordnungen aus den Nachbarfeuerwehren Estorf, Schessinghausen und Nienburg waren gekommen, um auf das vergangene Jahr zurückzublicken.

Hans-Jürgen Finze (2.v.l) und Reinhard Lieske (3.v.l.) wurden vom BAL Süd Ralf Tiedemann für langjährige Mitgliedschaft geehrt

In seinem Tätigkeitsbericht konnte er von einem ereignisreichen Jahr berichten. Bei zahlreichen Dienstabenden mit interessanten Themen, traditionellen Veranstaltungen wie dem Erntekronebinden im Feuerwehrhaus oder der Teilnahme an den Samtgemeindewettbewerben waren die Leeseringer Feuerwehleute stets zahlreich vertreten. Zudem waren 16 Einsätze und zwei Alarmübungen abzuarbeiten, darunter ein Großbrand in Leese, ein mehrtägiger Hochwassereinsatz der Kreisfeuerwehrbereitschaft im Landkreis Hildesheim sowie nicht zuletzt die zahlreichen unwetterbedingten Einsätze bei den Stürmen im vergangenen Jahr. Hierbei wurde den Einsatzkräften einiges an Können abverlangt. Zudem bildeten sich noch einige Kameraden auf Lehrgängen an der NABK (Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz) fort. Christian Möhle besuchte den Truppführerlehrgang in Loy, Ortsbrandmeister Thieheuer selbst nahm an einem Zugführerlehrgang in Celle teil. Johanna Bachmann, Milena Fedeler, Sandra Winkler, Jake Gehrmann und Jan Schmidt bestanden den Truppmann 1- Lehrgang und wurden daher zu Feuerwehrmännern und –frauen ernannt. Christian Möhle wurde zum Hauptfeuerwehrmann befördert.

Wilhelm Steinhauer (links) ist neues Ehrenmitglied

Auch der Feuerwehrmusikzug war sehr aktiv gewesen. Dieter Goretzka konnte von 80 Auftritten berichten, die Rund 240 Stunden Zeit in Anspruch nahmen. Die derzeit 25 Musiker spielten auf verschiedensten Veranstaltungen in der Gemeinde wie dem Neujahrsempfang, dem Osterfeuer oder dem Erntekronebinden, aber auch außerhalb der Gemeinde waren einige Konzerte dabei, wie beispielsweise zuletzt ein Advendtkonzert im Nienburger Winterwald. Jugendfeuerwehrwartin Astrid Ewert berichtete der Versammlung vom vergangen Jahr der Jugendfeuerwehr. Highlights waren hier vor allem die gemeinsamen Dienste in der Sporthalle mit der Nachbarjugendfeuerwehr Estorf, das Erlebniswochenende sowie natürlich das Kreiszeltlager, welches in Stolzenau stattfand. Außerdem erwarben 9 Mitglieder der Jugendwehr die Leistungsspange – die höchste Auszeichnung die es in der Jugendfeuerwehrlaufbahn gibt.

Die Betreuer der Kinderfeuerwehr hatten sich ebenfalls viele interessante Dienste einfallen lassen. Besonders ein Übernachtungsdienst im Dorfgemeinschaftshaus, bei dem die Feuerwehr Nienburg mit ihrem Rüstwagen vorführte, wie man ein Fahrzeug auseinanderschneidet, begeisterte die Kinder, berichtete Kinderfeuerwehrwartin Martina Wente.

Die Grußworte der Ehrengäste beinhalteten vor allem viele Dankesworte für die zum Teil gefährlichen Einsätze, mit denen die Feuerwehren konfrontiert werden. Helmut List sagte beispielsweise, dass es sehr viel Engagement und Enthusiasmus benötige, um sich diesen teils unvorhersehbaren Gefahren ehrenamtlich auszusetzen. Auch dankte er besonders den Betreuern der Jugend- und Kinderfeuerwehr, die dafür sorgten, dass auch in Zukunft noch genug Einsatzkräfte zur Verfügung stünden.

Gegen Ende der Versammlung standen noch Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften auf der Tagesordnung, welche vom neuen Brandabschnittsleiter Süd Ralf Tiedemann vorgenommen wurden. Hans-Jürgen Finze ist seit 40 Jahren aktiv in der Wehr, Reinhard Lieske wurde gar für 50 Jahre ausgezeichnet. Das bereits seit 60 Jahren passive Mitglied Wilhelm Steinhauer wurde von Ortsbrandmeister Bernd Thieheuer zum Ehrenmitglied der Feuerwehr Leeseringen ernannt. Mit einem Ausblick auf das kommende Jahr, das wieder viele Aufgaben bereithalten wird und mit einem Dank an alle Mitglieder für ich Engagement konnte er die Versammlung schließen.

Text & Fotos: Jan Habermann, Feuerwehr-Pressesprecher der SG Mittelweser

 zurück  (Druckversion)   vorheriger Arktikel    nächster Arktikel

Neuigkeiten
Facebook
eMail
Letzter Einsatz
Wo findet man uns?

letzte Aktualisierung 15.02.2018   Webmaster Impressum