Bild kann nicht angezeigt werden
 
 
Wetterdaten

FF Leeseringen > Förderverein >  

  Förderverein FF Leeseringen

 

Liebe Leeseringer und Nienburger Brucher...

Seit dem Jahr 2003 unterstützen wir unsere Freiwillige Feuerwehr Leeseringen nach besten (finanziellen) Kräften.

Wir konnten bei der Beschaffung von Unterkunftszelten, technischem Gerät wie dem Hochdrucklüfter und der Wärmebildkamera behilflich sein. Die Kinder- und Jugendfeuerwehr konnte mit Trainingsanzügen, Wetterschutzjacken, T-Shirts und Pullovern ausgestattet werden.

Auch bei Ausflügen und Veranstaltungen greifen wir unter die Arme. Das alles geht natürlich nur dank der super tollen Unterstützung unserer vielen Spender aus der Bevölkerung und den Unternehmen. Die finanziellen Möglichkeiten der Samtgemeinde sind begrenzt und viele „Zusatzwünsche“ lassen sich in den Feuerwehren und Vereinen nur durch privates Engagement erfüllen. Die Mittel, die wir der Freiwilligen Feuerwehr Leeseringen zur Verfügung stellen, erleichtern die gute Jugendarbeit oder verbessern die Ausrüstung über die Grundausstattung heraus.

FF Leeseringen > Förderverein >  

Ansprechpartner

Ansprechbar für alle Fragen zum Verein und für Spendenanfragen ist der erste Vorsitzende Lars Müller (Förderverein).

FF Leeseringen > Förderverein >  

Wozu benötigt eine Feuerwehr eigentlich so etwas?

Seit dem 01.09.2003 haben wir einen Förderverein! Wozu benötigt eine Feuerwehr eigentlich so etwas? Die Kommunen müssen in den letzten Jahren vermehrt mit Mindereinnahmen und gestiegenen Ausgaben kämpfen. Auch unsere Samtgemeinde, als Träger des Löschwesens hat nicht mehr unbegrenzte Finanzmittel zu Verfügung.

Der Markt für Lösch- und Rettungsgeräte bringt immer wieder auch sinnvolle Neuerungen, die Arbeitsschritte erleichtern oder sicherer machen. Wir Feuerwehren würden natürlich liebend gerne jederzeit auf dem neuesten Stand sein und auch zusätzliche Hilfsmittel für unsere Aufgabenbewältigung haben. Es fehlt nur leider oftmals das Geld um Zusatzausrüstungen und Dinge zu beschaffen, die nicht zu Normausstattung unserer Wehr gehören. Auch gibt es immer wieder Probleme, wenn uns einmal jemand etwas Geld für unsere Kasse zukommen lassen und dafür eine Quittung erhalten möchte. Wir dürfen so etwas nicht ausstellen und müssten den komplizierten Weg über die Samtgemeinde gehen.

Das war der Grund für die Gründung eines gemeinnützigen Vereins zur Förderung des Löschwesens in Leeseringen. Wir haben in der kurzen Zeit unseres Bestehens schon viel Zuspruch erhalten und die Ortswehr bei einigen Anschaffungen unterstützt.

FF Leeseringen > Förderverein >  

Wofür werden die Spenden verwendet?

Mit Euren/Ihren Spenden konnten wir unter anderem der Feuerwehr Leeseringen bei der Beschaffung von 2 Jugendfeuerwehrzelten behilflich sein. Neben den Anschaffungen für unsere Jugendfeuerwehr konnten wir die Aktiven auch bei der Beschaffung eines Hochdrucklüfters unterstützen. Die Gefahren und Schäden durch Rauchgase überschreiten oft den eigentlichen Feuerschaden. Mit Hilfe von Lüftungsgeräten können auch in der ersten Phase der Brandbekämpfung Schäden von Menschen und Gebäuden abgewandt werden.

FF Leeseringen > Förderverein >  

Bankverbindung

  IBAN
Sparkasse Nienburg DE82 2565 0106 0060 0930 93
Volksbank Steyerberg DE17 2566 2540 0020 1960 20

FF Leeseringen > Förderverein >  

Vorstand

von links: Lars Müller, Bernd Thieheuer, Sabrina Habermann, Klaus-Dieter Menze

Vorsitzende Lars Kevin Müller stellv. Vorsitzende Klaus-Dieter Menze
Schatzmeisterin Sabrina Habermann Schriftführer Bernd Thieheuer
Beisitzer Reinhard Menze Beisitzer Astrid Ewert

FF Leeseringen > Förderverein >  

Protokoll der Gründungsversammlung vom 01.09.2003

Die Gründungsversammlung des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Samtgemeinde Landesbergen, Ortsfeuerwehr Leeseringen wurde um 20:05 Uhr vom Ortsbrandmeister der FF Leeseringen Bernd Thieheuer eröffnet. Als einer der vier Mitinitiatoren des Fördervereins übernahm er auch die Leitung der Gründungsversammlung.

Die Tagesordnung wurde ohne Änderungswünsche aus der Versammlung wie folgt abgehandelt.

  1. Eröffnung der Versammlung durch den Ortsbrandmeister FF Leeseringen
  2. Anträge auf Mitgliedschaft
  3. Wahlen zum Vorstand:
    1. Vorsitzende
    2. stellv. Vorsitzende
    3. Schatzmeister
    4. Schriftführer
  4. Beschlussfassung über die Satzung des Fördervereins
  5. Beschluss über die Höhe des Mitgliedsbeitrages für ordentliche Mitglieder
  6. Wahl von 2 Kassenprüfern
  7. Verschiedenes

Zu TOP 1:
Der Ortsbrandmeister der FF Leeseringen eröffnete die Versammlung mit der Begrüßung der Anwesenden und gab in seiner Einleitungsrede einige Informationen über den Sinn und Zweck des Fördervereins. Der Verein soll Mittel beschaffen und diese zu dem in dem Satzungsentwurf aufgeführten Zweck verwenden. Bernd Thieheuer erklärte, dass man im Vorfeld Informationen über den Inhalt einer Satzung für einen Förderverein eingeholt habe und auch im Voraus den Entwurf beim Finanzamt und dem Amtsgericht durchsehen ließ. Somit sei der Entwurf eine gute Basis für die Beschlussfassung über die endgültige Satzung des Fördervereins.

Zu TOP 2:
Bernd Thieheuer bat die interessierten Anwesenden die ausgeteilten Anträge auf Mitgliedschaft im Förderverein auszufüllen, so sie beitreten würden. Dem Aufruf folgten spontan 25 Anwesende. Es wurden 2 Anträge auf fördernde Mitgliedschaft und 23 Anträge auf ordentliche Mitgliedschaft abgegeben.

Zu TOP 3:
Bei den Wahlen zum Vorstand wurden folgende Personen auf Vorschlag der Versammlung gewählt:
Zum Vorsitzenden wurde Lars Kevin Müller vorgeschlagen und auch einstimmig gewählt. Zur Wahl des stellvertretenden Vorsitzenden gab es zwei Vorschläge, Friedrich Wilhelm Pielhop und Klaus-Dieter Menze, Klaus-Dieter Menze verneinte die Frage, ob er das Amt bei erfolgter Wahl annehmen würde, so dass Friedrich-Wilhelm Pielhop bei einer Enthaltung gewählt wurde. Als Schatzmeister wurde Christian Günther Meier vorgeschlagen und bei einer Enthaltung gewählt. Für die Position des Schriftführers lautete der Vorschlag Bernd Thieheuer, welcher auch mit einer Stimmenthaltung gewählt wurde.
Somit setzt sich der Vorstand wie folgt zusammen:

  a. Vorsitzende: Lars Kevin Müller, Nienburg
  b. stellv. Vorsitzende: Friedrich-Wilhelm Pielhop, Leeseringen
  c. Schatzmeister: Christian Günther Meier, Nienburger Bruch
  d. Schriftführer: Bernd Thieheuer, Leeseringen

Zu TOP 4:
Der Schriftführer verlas den Entwurf für die Satzung des Fördervereins der Feuerwehr der Samtgemeinde Landesbergen, Ortsfeuerwehr Leeseringen und bat um Änderungswünsche oder Anmerkungen, was nicht erfolgte. Bei der folgenden Abstimmung wurde die Satzung in der vorliegenden Form einstimmig genehmigt und danach von 7 Mitgliedern gegengezeichnet.

Zu TOP 5:
Die Höhe des Mitgliedsbeitrages für ordentliche Mitglieder des Fördervereins wurde auf Vorschlag aus der Versammlung auf 15,-- € Jahresbeitrag festgelegt.

Zu TOP 6:
Als Kassenprüfer wurden Klaus-Dieter Menze, Michael Schewe und Horst Urbrock vorgeschlagen. Von den vorgeschlagenen Mitgliedern würden K.-D. Menze und H. Urbrock die Wahl annehmen und M. Schewe nicht. Es wurde in den folgenden Wahlgängen Klaus-Dieter Menze als 1. Kassenprüfer und Horst Urbrock als 2. Kassenprüfer einstimmig gewählt.

Zu TOP 7:
Hier wurde einstimmig beschlossen den Mitgliedsbeitrag schon im Jahr 2003 in voller Jahresbeitragshöhe einzuziehen, da durch die Gründung schon einige Kosten auf den Verein zukommen. Der Ortsbrandmeister Bernd Thieheuer erläuterte kurz die weiteren Schritte, Besuch beim Notar, Antrag auf Eintragung ins Vereinsregister und auf Anerkennung der Gemeinnützigkeit und Eröffnung eines Kontos und schloss dann die Versammlung um 21:05 Uhr.

FF Leeseringen > Förderverein >  

Satzung

§1 Name und Sitz

Der Verein führt den Namen „Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Leeseringen e.V.“ im folgenden „Förderverein“ genannt. Der Sitz des Fördervereins ist Estorf, OT Leeseringen. Der Verein ist im Vereinsregister beim Amtsgericht Walsrode eingetragen.

§2 Zweck

1. Der Vereinszweck besteht in der Pflege des Feuerwehrwesens im Ortsteil Leeseringen, in der Förderung des Feuerschutzes, Kunst, Kultur, der Brandschutzaufklärung und der Brandschutzerziehung. Der Verein unterstützt und fördert insbesondere die Tätigkeiten der Freiwilligen Feuerwehr im Ortsteil Leeseringen auf diesen Gebieten. Im Bereich der Kinder- und Jugendpflege fördert und unterstützt der Verein die Arbeit der Kinder- und Jugendfeuerwehr.
2. Finanzielle Zuwendungen an die Freiwillige Feuerwehr sind nur über den Träger Samtgemeinde Mittelweser abzuwickeln.
3. Der Verein sieht es als seine Aufgabe an, für die o.a. Ziele in der Öffentlichkeit und gegenüber Behörden fördernd, aufklärend und werbend Stellung zu beziehen, sowie durch eigene Maßnahmen und Veranstaltungen zur Verbreitung dieses Gedankengutes beizutragen.
4. Der Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht durch Beschaffung von Mitteln durch Beiträge, Spenden sowie Veranstaltungen, die der Werbung für den geförderten Zweck dienen.
5. Der Verein ist selbstlos tätig, er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.
6. Mittel des Vereins dürfen nur für den satzungsgemäßen Zweck verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütung begünstigt werden.
7. Die Vereinsämter sind Ehrenämter.

§3 Steuerbegünstigung ( Gemeinnützigkeit )

  Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabeordnung (§ 51 ff AO ). Er ist ein Förderverein im Sinne von § 58 Nr. 1 AO, der seine Mittel ausschließlich zur Förderung des in § 2 Abs. 1 der Satzung genannten steuerbegünstigten Einrichtungen/des steuerbegünstigten Zwecks der in § 2 Abs. 1. genannten Körperschaften des öffentlichen Rechts verwendet.

§4 Mitgliedschaft

1. Dem Förderverein können ordentliche und fördernde Mitglieder angehören.
Als ordentliche Mitglieder:
  • aktive und passive Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr ,Ortswehr Leeseringen
Als fördernde Mitglieder:
  • volljährige natürliche Personen
  • juristische Personen
  • Körperschaften des öffentlichen Rechts die die Zwecke des Fördervereins regelmäßig fördern.
2. Die Aufnahme erfolgt nach schriftlichem Antrag durch Beschluß des Vorstandes und wird dem Mitglied schriftlich mitgeteilt.
Eine Ablehnung der Aufnahme erfolgt schriftlich ohne Begründung.
3. Der Austritt aus dem Verein erfolgt durch schriftliche Erklärung gegenüber dem Vorstand mit einer Frist von einem Monat eines Kalenderjahres.
4. Ein Ausschluß erfolgt, wenn ein Mitglied gegen die Interessen des Fördervereins verstößt. Bleibt ein Mitglied des Fördervereins mit seinem Mitgliedsbeitrag trotz Mahnung länger als sechs Monate im Verzug, kann es ausgeschlossen werden. Über den Ausschluß entscheidet der Vorstand nach Anhörung des Mitglieds und teilt ihm anschließend seine Entscheidung schriftlich mit. Bei Widerspruch entscheidet die Mitgliederversammlung in geheimer Abstimmung. Diese Entscheidung ist nicht anfechtbar.
5. Mit dem Ausscheiden erlischt jeglicher Anspruch gegenüber dem Förderverein.

§5 Mitgliedsbeiträge

1. Die ordentlichen Mitglieder zahlen einen von der Mitgliederversammlung festzusetzenden jährlichen Regelbeitrag.
2. Die fördernden Mitglieder entrichten einen Förderbeitrag, der jährlich 25,00 Euro nicht unterschreiten sollte.

§6 Organe des Fördervereins

  Die Organe des Fördervereins sind: -der Vorstand -die Mitgliederversammlung

§7 Vorstand

1. Der Vorstand besteht aus:
  • dem Vorsitzenden
  • dem stellvertretenden Vorsitzenden
  • dem Schatzmeister
  • dem Schriftführer
2. Der Verein wird gemäß § 26 BGB gerichtlich und außergerichtlich von zwei Mitgliedern des Vorstandes gemeinsam vertreten, darunter der Vorsitzende oder sein Stellvertreter.
3. Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung auf drei Jahre gewählt, jedoch bleiben die Vorstandsmitglieder so lange im Amt, bis ein Nachfolger gewählt ist.
4. Sollte ein Vorstandsmitglied vor Ablauf der Amtsperiode ausscheiden, so beauftragt der verbleibende Vorstand ein Mitglied des Fördervereins mit der Wahrnehmung seiner Amtsgeschäfte bis zur nächsten Mitgliederversammlung.
5. Die Sitzungen des Vorstandes sind nicht öffentlich, es können Gäste eingeladen werden.
6. Der Vorstand wird vom Vorsitzenden des Fördervereins nach Bedarf einberufen.
7. Eine Vorstandssitzung ist einzuberufen, wenn es die Mehrzahl der Vorstandsmitglieder schriftlich verlangt.
8. Der Vorstand ist beschlußfähig, wenn mindestens drei Vorstandsmitglieder anwesend sind. Beschlüsse werden mit einfacher Mehrheit gefaßt. Bei Stimmengleichheit gibt die Stimme des Vorsitzenden den Ausschlag.
9. Der Vorstand arbeitet im Sinne der Satzung -er beschließt über alle wesentlichen Vereinsangelegenheiten, sofern sie nicht der Mitgliederversammlung vorbehalten sind. -er führt Beschlüsse der Mitgliederversammlung aus.
10. Der Vorstand ist berechtigt, unabwendbare und unaufschiebbare Angelegenheiten, die an sich der Mitgliederversammlung zugewiesen sind, zu entscheiden. Diese Entscheidungen sind der nächsten Mitgliederversammlung zur Bestätigung vorzulegen.
11. Satzungsänderungen dürfen durch den Vorstand nur erfolgen, sofern seitens der Behörden Beanstandungen erhoben werden, die die Gemeinnützigkeit oder die Eintragungsfähigkeit des Vereins betreffen. Sie sind unverzüglich allen Mitgliedern schriftlich bekanntzugeben.
12. Der Vorstand bereitet die Sitzungen, Tagungen und Veranstaltungen des Fördervereins vor und führt diese durch.
13. Über jede Vorstandssitzung ist eine Niederschrift zu fertigen, die vom Schriftführer und vom Vorsitzenden zu unterschreiben und den Vorstandsmitgliedern zuzusenden ist.

§8 Mitgliederversammlung

1. Die Mitgliederversammlung besteht aus den Vereinsmitgliedern.
2. Mindestens einmal im Jahr findet eine ordentliche Mitgliederversammlung statt, und zwar im ersten Halbjahr.
3. Die Aufgaben der Mitgliederversammlung sind: -Wahl des Vorstandes -die Festsetzung des Mitgliedsbeitrages gem. § 6 Nr.1 dieser Satzung -Entgegennahme des Jahresberichtes, Kassenberichtes und des Kassenprüfungsberichtes -Entlastung des Vorstandes -Wahl von zwei Kassenprüfern auf zwei Jahre, (ein Kassenprüfer scheidet jährlich aus ) -Beratung und Beschlußfassung über eingebrachte Anträge -Ernennung von Ehrenmitgliedern.
4. Die Mitgliederversammlung wird vom Vorsitzenden oder seinem Stellvertreter mit einer Frist von 14 Tagen unter Angabe der Tagesordnung schriftlich eingeladen. Jedes Mitglied kann bis zum 5. Tag vor der Mitgliederversammlung Anträge zur Tagesordnung stellen.
5. Wird von mindestens einem Viertel der Mitglieder schriftlich die Einberufung einer außerordentlichen Mitgliederversammlung unter Angabe des Grundes verlangt, so ist sie wie unter Nr. 4 einzuberufen.
6. Jedes Mitglied hat eine Stimme. Das Stimmrecht ist nicht übertragbar. Stimmenhäufung ist unzulässig.
7. Die Mitgliederversammlung ist nach ordnungsgemäßer Einladung ohne Rücksicht auf die Anzahl der anwesenden Mitglieder beschlußfähig. Die Mitgliederversammlung beschließt mit einfacher Stimmenmehrheit. Stimmengleichheit gilt als Ablehnung. Abstimmungen erfolgen offen, Wahlen müssen auf Antrag schriftlich erfolgen. Satzungsänderungen bedürfen einer Zweidrittelmehrheit der anwesenden Mitglieder.
8. Über den Verlauf der Mitgliederversammlung ist eine Niederschrift zu fertigen, die vom Schriftführer und dem Vorsitzenden zu unterschreiben und den Mitgliedern zuzusenden ist. Die Niederschrift gilt als genehmigt, wenn nicht innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe schriftlich mit Begründung Widerspruch beim Vorsitzenden eingelegt wird. Über den Widerspruch entscheidet der Vorstand und teilt seine Entscheidung schriftlich dem Widerspruchsführers mit.
9. Die Mitgliederversammlung ist öffentlich, bei Personalangelegenheiten kann auf Antrag die Öffentlichkeit ausgeschlossen werden.

§9 Auflösung des Vereins/Wegfall des bisherigen steuerbegünstigten Zweckes

1. Bei Auflösung des Vereins oder Wegfall des steuerbegünstigten Zweckes erfolgt Liquidation durch die zum Zeitpunkt des Auflösungsbeschlusses amtierenden Vorstandsmitglieder.
2. Bei Auflösung des Vereins oder Wegfall des steuerbegünstigten Zweckes fällt das Vermögen des Vereins an die Samtgemeinde Mittelweser, die es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige Zwecke, der im § 2 Abs. 1 der Satzung genannten Einrichtungen, zu verwenden hat.

§10 Inkrafttreten

  Diese Satzung wurde auf der Gründungsversammlung des Fördervereins am 01.09.2003 in Estorf, Gemeinschaftshaus Leeseringen beschlossen und am 19.03.2012 geändert.

Übersicht
Facebook
eMail
Letzter Einsatz
Wo findet man uns?

letzte Aktualisierung 19.07.2017   Webmaster Impressum