Bild kann nicht angezeigt werden
 
 
Wetterdaten

FF Leeseringen > Die Aktion Crowdfunding >  

Die Aktion Crowdfunding - "Viele schaffen mehr"

Warum braucht die Feuerwehr Leeseringen ein Mannschaftsfahrzeug?

Seit vielen Jahren steht die Feuerwehr Leeseringen mit ihren beiden Jugendgruppen für eine gute Jugendarbeit im Ortsteil Leeseringen. Mit der Jugendfeuerwehr und der 2012 gegründeten Kinderfeuerwehr "Feuer & Flamme" bieten wir Kindern und Jugendlichen im Alter von 5-18 Jahren interessante und abwechslungsreiche Freizeitbeschäftigungen rund um das Thema "Feuerwehr". Diese führen uns auch immer wieder über unsere Ortsgrenzen hinaus, z.B. um sich mit anderen Feuerwehren bei Wettkämpfen zu Messen, zum jährlich stattfindenden Zeltlager, aber auch bei Veranstaltungen wie den Weihnachtsfeiern, Ausflügen oder Besuchen anderer Hilfsorganisationen. Bei diesen - für die Jugendlichen immer als besonderen Highlights geltenden - Veranstaltungen kommt es leider immer häufiger zu "Transportproblemen". Das bedeutet, dass es oftmals sehr schwierig ist, alle Kinder und Jugendlichen zum Veranstaltungsort zu bekommen.

Woran liegt das?

Beide Jugendgruppen verfügen über jeweils 5-6 Betreuer, die ihre eigenen privaten PKW unentgeltlich dafür zur Verfügung stellen. Fällt nun jemand aus, weil zum Beispiel die eigene Familie oder die Arbeit ruft, sind die Kapazitätsgrenzen sehr schnell erreicht. Auch die uns zur Verfügung stehenden Feuerwehrfahrzeuge schaffen keine Abhilfe beim Transportproblem, da sie nur über drei bzw. sechs Sitzplätze verfügen. Außerdem fehlt ein für Veranstaltungen der Jugendgruppen genutztes Fahrzeug im schlimmsten Fall bei einem Feuerwehreinsatz im Ort, bei dem oftmals nur wenige Minuten über das Ausmaß entscheiden. Daher möchten wir, die Feuerwehr Leeseringen, ein Mannschaftsfahrzeug, dass hauptsächlich der Jugendarbeit dienen soll, beschaffen.

Warum wird ein solches Fahrzeug nicht aus Samtgemeindemitteln beschafft?

Diese Frage kann man sich natürlich stellen. Die Samtgemeinde als Träger der Feuerwehren hat die hauptsächliche Aufgabe, eine Leistungsfähige Feuerwehr zu errichten. Diese Pflicht ist mit der Beschaffung und Unterhaltung der "normalen" Löschfahrzeugen erfüllt. Solche "über die Norm hinaus" gehende Fahrzeuge müssen daher nicht aus öffentlichen Mitteln beschafft werden.

Die Samtgemeinde Mittelweser übernimmt allerdings einen großen Teil der regelmäßigen Unterhaltungskosten wie die Versicherung, den Kraftstoff oder die TÜV-Untersuchungen für Mannschaftsfahrzeuge, sodass die Feuerwehren vorrangig die Anschaffung selbst finanzieren müssen.

Ist die Feuerwehr Leeseringen die erste Feuerwehr, die ein solches Fahrzeug beschaffen möchte?

Nein. Bereits seit mehreren Jahren gibt es in der Samtgemeinde Mittelweser in vielen Ortsfeuerwehren Mannschaftsfahrzeuge. Diese haben sich dort vor allem in der Jugendarbeit bewährt. Und: Sie wurden alle ausschließlich durch Spenden finanziert!

Wozu kann ein Mannschaftstransportfahrzeug außerdem genutzt werden?

Sicherlich soll das Fahrzeug hauptsächlich für den Transport der Jugendlichen zu den verschiedensten Veranstaltungen genutzt werden. Daher wird vielleicht der eine oder andere sagen, ein "normaler" Transporter reicht aus.

Für relativ geringen Mehrwert kann man einen "normalen" Transporter allerdings zu einem voll einsatzfähigen Feuerwehrfahrzeug umrüsten. Dies ergäbe einen weiteren Vorteil: im Falle eines Einsatzes könnten die Feuerwehrleute das Fahrzeug benutzen, um mit Sonder- und Wegerechten (Blaulicht und Martinhorn) schnell und sicher zum Einsatzort kommen, um schnellstmöglich Hilfe zu leisten. Bisher ist es wiederum so, dass die Kräfte, die keinen Platz mehr auf unseren Löschfahrzeugen bekommen, mit ihren privaten PKW (unentgeltlich) den Einsatzort anfahren müssen. Dort angekommen müssen die Fahrzeuge oftmals relativ weit weg vom eigentlichen Ort des Geschehens abgestellt werden, um weitere Einsatzfahrzeuge nicht zu behindern. Hierbei geht häufig weitere wichtige Zeit verloren. Daher möchten wir das Mannschaftstransportfahrzeug gern mit einer Sondersignalanlage ausstatten.

Die Aktion Crowdfunding

Um unseren Wunsch in die Tat umzusetzen nehmen wir an der Aktion "Viele schaffen mehr" der Volksbank Steyerberg teil. Ziel dieser Aktion ist es, durch Spenden von Bürgern Ziele in die Tat umzusetzen, die durch öffentliche Mittel nicht umsetzbar wären. Die Spenden werden über einen Zeitraum von 3 Monaten gesammelt. Ziel ist es, einen von uns gewünschten Betrag zu erreichen. Der Vorteil für die Spender: Sollte die Aktion nicht genügend Rückhalt in der Bevölkerung finden und der gesetzte Betrag wird nicht erreicht, bekommen die Spender ihr Geld zurück. Dieses wird NICHT für andere Zwecke verwendet.

Nähere Informationen finden Sie / findet Ihr auf: www.vb-spendenportal.de .

Neuigkeiten
Facebook
eMail
Letzter Einsatz
Wo findet man uns?

letzte Aktualisierung 19.07.2017   Webmaster Impressum